Sommerweinprobiertag am 15. / 16. Juni 2024 im Weingut

Probiertag

Wir laden Sie zu unserer Sommerweinverkostungverkostung in unsere neue Vinothek ein. Wir präsentieren die ersten 2023er Weißweine. Der 2023er Jahrgang besticht durch seine Harmonie und Duftigkeit. Die Weine zeigen eine wunderbare Balance zwischen Frische und Fülle, gepaart mit einer feinen und eleganten Aromatik. Jeder Schluck erinnert an die Sonne, den Wind und die sorgfältige Arbeit, die in jedem Glas steckt.

Zudem möchten wir auch auf die positive Entwicklung unserer 2021er Weine hinweisen. Die Weine aus diesem Jahrgang haben sich prächtig entwickelt und zeigen sich nun von ihrer besten Seite. Die Aromen sind intensiver und komplexer geworden, während die Struktur und der Ausdruck des Terroirs noch deutlicher zum Vorschein kommen.

Genießen und probieren Sie unser aktuelles Weinangebot mitten in den Weinbergen mit Blick auf das wunderbare untere Selztal.

Samstag, den 15. Juni von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Sonntag, den 16. Juni von 14. 00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Für Ihre Weinverkostung zu Hause bieten wir Ihnen:

Ein Weiß- und Roséweinpaket mit 12 Flaschen für 89,00 Euro zuzüglich 5 Euro Fracht.
Sie sparen 11,00 Euro! Nr. der Liste: 12, 2×13, 13a, 13b, 2×14, 15a, 16c, 18c, 21, 24
Sie können den 12er Paketen noch jeweils 6 weitere Flaschen beilegen ohne die Frachtkosten zu
erhöhen.
Dieses Angebot gilt bis 30. Juni 2024. Im Ausland werden die höheren Frachtkosten zusätzlich berechnet.

Zum Weinpaket

Was sonst bei uns passiert ist:

Frost:
Auch bei uns hat der Frost Schäden verursacht. In der Nacht vom 22. zum 23. April sanken die Temperatur auf -3,5°C.
Getroffen hat es den unteren Teil unserer Top-Lage Bockstein und einem Weinberg mit Silvaner-Reben, insgesamt ca. 15% unserer Rebfläche.
Das es nicht schlimmer kam ist dem Umstand zu verdanken, dass die meisten unserer Reben in alten, traditionellen Weinlagen wachsen, die weniger frostgefährdet sind.

Das Wetter:
“Ist der Mai kühl und nass, füllt er dem Bauern Scheun und Fass“

Unseren Weinbergen bekommt der kühle und feuchte Mai gut. Rebtriebe und Gras um die Rebstöcke haben einen üppigen Wuchs. Das hohe Gras bürsten wir mit einer Bürstmaschine aus den Stöcken. Dies funktioniert sehr gut und wir brauchen keine Herbizide. Jedoch kann zu viel Regen die Gefahr von Pilzkrankheiten erhöhen. Deshalb sind wir sehr wachsam und kontrollieren unsere Weinberge genau und regelmäßig.

Wir hoffen im Juni ist an unserem Probiertag das Wetter genau so schön, wie an dem letztjährigen, damit wir wieder die Terassentür aufmachen können.

Herzliche Grüße aus Großwinternheim
Elke und Eckhard Weitzel und Julia Kiebler.